freunde.ma-nic.de

Search

Items tagged with: google

Microsoft hat einen "Google Memo"-Moment (Kontext). Aber Microsoft scheint das bisher weniger Death-Quad-mäßig zu handlen als Google damals. Das könnte vielleicht daran liegen, dass der Autor diesmal eine Frau ist. Die schreibt da Dinge wie
“I have an ever-increasing file of white male Microsoft employees who have faced outright and overt discrimination because they had the misfortune of being born both white and male. This is unacceptable,”
und
“Does Microsoft have any plans to end the current policy that financially incentivizes discriminatory hiring practices? To be clear, I am referring to the fact that senior leadership is awarded more money if they discriminate against Asians and white men,”
Wenn das stimmt, ist das glaube ich tatsächlich ein Gesetzesbruch in den USA.

Inhaltlich geht sie sogar noch weiter als der Damore bei Google damals:
“Because women used to be actively prohibited from full-time employment many decades ago, there is now the misguided belief that women SHOULD work, and if women AREN’T working, there’s something wrong…. Many women simply aren’t cut out for the corporate rat race, so to speak, and that’s not because of ‘the patriarchy,’ it’s because men and women aren’t identical, and women are much more inclined to gain fulfillment elsewhere.”
Bei Damore war das noch exemplarisch als ein möglicher alternativer Erklärungsansatz erwähnt, hier wird es als Fakt postuliert.
“We still lack any empirical evidence that the demographic distribution in tech is rationally and logically detrimental to the success of the business in this industry….We have a plethora of data available that demonstrate women are less likely to be interested in engineering AT ALL than men, and it’s not because of any *ism or *phobia or ‘unconscious bias’- it’s because men and women think very differently from each other, and the specific types of thought process and problem solving required for engineering of all kinds (software or otherwise) are simply less prevalent among women. This is an established fact. However, this established fact makes people very uncomfortable, because it suggests that the gender distribution in engineering might not actually be a problem (and thus women can no longer bleat about being victims of sexism in the workplace), these facts are ignored in favor of meaningless platitudes our SLT [senior leadership team] continues to shove down our throats – e.g. ‘We’re not doing enough’ and ‘we clearly have a long way to go.’”
Da bin ich ja mal sehr gespannt, ob Microsoft das aussitzen kann, oder ob sie sich von einem Shitstorm dazu bringen lassen, diese Mitarbeiterin unter den Bus zu werfen.

#fefebot #google #microsoft
 
So, nach knapp einer Woche jetzt ein paar mehr China-Geschichten.

Die Chinesen kloppen ja mit atemberaubender Geschwindigkeit Infrastruktur aus dem Boden, und bauen dann auch das U-Bahn-Netz aus. Ich hatte mich gefragt, wie die das machen, nachträglich U-Bahn zu bauen. Ein Local hat mir das so erklärt, dass man hier kein Grundstück besitzen kann, nur pachten. Die Verträge sind dann über viele Jahre, aber die Regierung kann einen halt für den Bau einer U-Bahn rausschmeißen. Man wird dann wohl großzügig entschädigt (wir reden hier von Summen, mit denen man sich dann vorzeitig in den Ruhestand begeben könnte).

Autos sind vergleichsweise billig hier, aber man braucht eine Lizenz dafür, für die man u.a. nachweisen muss, dass man einen Parkplatz dafür hat, und die an das Auto gebunden ist (d.h. wenn man ein neues Auto kauft, nach einem Unfall oder so, braucht man auch eine neue Lizenz). Und diese Lizenz kostet grob genau so viel wie das Auto. Entsprechend beliebt sind Elektroroller und der öffentliche Nahverkehr, der gut ausgebaut aussieht. Morgen komme ich zum ersten Mal dazu, tatsächlich mit der U-Bahn zu fahren. Die haben hier wie in den USA ein Schranken-System, nicht wie bei uns Kontrolleure.

Wir haben gegenüber des Hotels eine Mall, und links neben dem Hotel ist auch ein fünfstöckiges Einkaufszentrum. Das ist dann aber nicht wie bei uns ein großes Karstadt oder so, sondern fünf Stockwerke voll mit kleinen Läden, und dazwischen auch mal größere Läden (das sind dann meistens ausländische Ketten). Gegenüber die Mall hat bloß 2 Stockwerke, und die bestehen hauptsächlich aus Kleidungsläden und Restaurants (übrigens alleine dort zwei Pizzaläden; Pizza scheint hier sehr populär zu sein). Und dann gibt es noch eine Art Fußgängerzone-Tiefgeschoss bis zum U-Bahn-Eingang. Heute gehen wir da nochmal näher gucken und es stellt sich raus, dass es da auch nochmal auf beiden Seiten reingeht mit nochmal doppelt so viel Läden wie oberirdisch. Und die sind wieder zu 75% Restaurants oder verkaufen Snacks oder Tee oder so. Und alle davon gut gefüllt.

Es ist echt faszinierend, wie viele Restaurants die hier auf einem Platz haben und dass die alle zu laufen scheinen. Eine faszinierende Wirtschaft haben die hier.

Uns fiel auch auf, dass niemand irgendwie unglücklich oder gestresst aussah. Das finde ich ja schon in den USA immer bemerkenswert, aber die haben das ja mit Prozac und anderen Betäubungsmitteln gelöst. Hier scheint das eher kulturell zu sein.

Was sich als überraschend schwierig herausgestellt hat, ist spezielle Kleinelektronik zu kaufen. Ich wollte hier mal einen SATA-nach-USB-Adapter kaufen. Kriegt man in Deutschland bei Amazon für 20€ oder so. Hier gibt es zwar Elektronik-Verkäufer, aber bisher nur so Boutique-Shops. In der Mall ist z.B. ein Huawei-Laden, der verkauft halt Telefone. Dann ein Microsoft-Laden, der verkauft Surface-Geräte. Der Laden ist dann jeweils so 30qm oder so groß, höchstens. Daneben ein Sony-Laden, der verkaufte Fernseher. Und dann gibt es so Handybedarf, Schutzhüllen und so. Aber einen großen Sortimenter für PC-Teile habe ich noch nicht gefunden. Ich dachte mir dann: amazon.cn? Gibt es tatsächlich, lässt sich auch auf Englisch schalten, aber die Teile werden dann aus USA oder Europa geliefert (!?!?) und müssen durch den Zoll und wären frühestens Freitag nächste Woche da. Das ist mir ja völlig schleierhaft, wie Amazon ihre Zulieferkette für China so verkacken konnte. Es überraschte mich dann auch nicht weiter, dass Amazon gerade angekündigt hat, die chinesische Onlinepräsenz zuzumachen.

Die Navigation in der Stadt ist ein bisschen schwierig. Google ist ja geblockt, Yandex hat offensichtlich gar keine Daten über die örtlichen Geschäfte, und Bing kann zwar suchen, wenn ich den Namen kenne, aber wenn ich beispielsweise nach Electronics suche, findet der halt nichts.

Was mich auch überrascht hat: Wie sehr die Chinesen davon genervt sind, dass es hier so viele Menschen gibt. Ich nahm an, die sind so groß geworden und kennen es nicht anders. Aber als wir fragten, was wir uns am Wochenende am besten angucken sollen, kam geradezu theatralisches Augenrollen und Hach! und Luftzuwedeln, die Innenstadt am Wochenende? Das könne man vergessen, das ist furchtbar voll und man sieht nichts, weil immer Leute vor einem stehen. 😀

In einem Gespräch hat mich auch noch recht kalt erwischt, dass jemand meinte, er sei dann wohl demnächst arbeitslos, weil schon über dreißig und so, wer braucht in der Tech-Branche schon so alte Menschen. Es gibt da anscheinend so viel Nachschub von den Unis, dass Firmen ältere Mitarbeiter turnusmäßig rausschmeißen können, wenn sie wollen. Ich hab also mal ein bisschen auf das Alter geachtet (das bei Asiaten einzuschätzen fällt mir sehr schwer) und ... Mitarbeiter über 40 sieht man in der Tat kaum. Hmmmmmmm.

#fefebot #google #microsoft #amazon #huawei #sony
 
Android informiert Nutzer über alternative Browser und Suchmaschinen #Android #Chrome #EU #Google
 
Android: Google setzt Browser- und Suchmaschinenauswahl um #Google #Android #Browser #Chrome #EU #GooglePlay #Suchmaschine #Internet
 
Google: Android Studio 3.4 unterstützt Android Q #Android #Google #Softwareentwicklung
 
Google: Play Store führt monatliche Budget-Verwaltung ein #GooglePlay #Android #App #Verbraucherschutz #Google #Internet
 
Das Kammergericht Berlin erklärt weite Teile von Googles Datenschutzerklärung für rechtswidrig.
Das Berliner Kammergericht sah Teile von Googles Datenschutzerläuterungen zudem als unwirksam an, weil sie "so verschachtelt und redundant ausgestaltet" seien, dass sie die Nutzer kaum hätten durchschauen können. Insgesamt erklärte das Gericht 13 Klauseln in der Datenschutzerklärung für unwirksam.
Ui! Das ist ja mal ein deutliches Statement!

#fefebot #google
 

Please share this great video!

I don’t care about promoting DuckDuckGo.com so much as I care for getting the truth out about what Google has become! I’m also not a fan of making it easier to find alt-right nonsense - but truth trumps what I find distasteful (meh, I hate even using that ‘t’ word now ha). Please share!

#google #duckduckgo #search #Privacy #Fake-News

Google vs DuckDuckGo | Search engine manipulation, censorship and why you should switch

Ultimate comparison between DuckDuckGo and Google is here listing all the reasons why you should switch from Google Search to DuckDuckGo. If you like to prot...
youtu.be
 
"A former high-ranking Mozilla executive has accused Google of intentionally and systematically sabotaging Firefox over the past decade in order to boost Chrome's adoption."

"He is not the first Firefox team member to come forward and make such accusations in the past eight months; however, his allegations span far beyond current events and accuse Google of carrying out a coordinated plan that involved introducing small bugs on its sites that would only manifest for Firefox users."

More at:
https://www.zdnet.com/article/former-mozilla-exec-google-has-sabotaged-firefox-for-years/

(via https://octodon.social/@sciss)

#Mozilla #Firefox #Google #DeleteGoogle #Chrome
 
"A former high-ranking Mozilla executive has accused Google of intentionally and systematically sabotaging Firefox over the past decade in order to boost Chrome's adoption."

"He is not the first Firefox team member to come forward and make such accusations in the past eight months; however, his allegations span far beyond current events and accuse Google of carrying out a coordinated plan that involved introducing small bugs on its sites that would only manifest for Firefox users."

More at:
https://www.zdnet.com/article/former-mozilla-exec-google-has-sabotaged-firefox-for-years/

(via https://octodon.social/@sciss)

#Mozilla #Firefox #Google #DeleteGoogle #Chrome
 
Google-Urteil: Anklicken von Datenschutzerklärung ist keine Einwilligung #Verbraucherschutz #Cookies #DSGVO #Datenschutz #Datensicherheit #VZBV #Google #Internet #PolitikRecht #Security
 
Urteil: Google-Datenschutzerklärung verstieß gegen DSGVO #DSGVO #Datenschutz #Google #Urteil #vzbv
 
Bezahl-App: Google Pay übernimmt Tickets und Gutscheine aus Gmail #GooglePay #Android #E-Mail #Gmail #Google #Server
 
Ich wollte gerade was beim Bildblog klicken, und es kam und kam nichts.

Bis mir auffiel, dass in der Statuszeile "Connecting to ajax.googleapis.com" stand.

PSA: Wenn ihr von Google Scheiß nachladet, geht eure Site in China nicht. Analytics, AJAX, AMP, alles.

Nicht dass es ein Argument brauchte, keinen Scheiß von anderer Leute Servern nachzuladen, aber der eine oder andere von euch (ihr wisst, wer gemeint ist) hat das Memo ja offensichtlich nicht gekriegt.

#fefebot #google
 
ich durfte schon einige male bei Verwandten erleben, in welchem Ausmaß #Google Daten angreift. Da lief es mir jedes mal kalt den Rücken runter. Und in der Activity Page stehen ja wahrscheinlich nicht alle Informationen.
 

How Apple, Google, and other tech companies conspired against their own workers


HN Discussion: https://news.ycombinator.com/item?id=19666545
Posted by snowisgone (karma: 120)
Post stats: Points: 238 - Comments: 96 - 2019-04-15T16:26:38Z

#HackerNews #against #and #apple #companies #conspired #google #how #other #own #tech #their #workers
HackerNewsBot debug: Calculated post rank: 190 - Loop: 142 - Rank min: 100 - Author rank: 133
 
Justizministerin: Internet-Konzerne sollen Daten allen zur Verfügung stellen #Datenschutz #Facebook #Google #KatarinaBarley #Verbraucherschutz
 
Ich bin jetzt zwei Wochen in China auf Geschäftsreise, und das Internet hier ist bekanntlich gefiltert. Schon beim WLAN-Anmelde-Bildschirm des Hotels (wo man sich mit Raumnummer + Nachname anmeldet), hat eine rote Warnbox mit einem Haufen Kleingedruckten, dass wegen örtlicher Bestimmungen der Zugriff auf manche Sites ("Google, Youtube, Yahoo and some others") sehr langsam sei oder gar nicht ginge, man da leider nichts machen könne und um Verständnis bittet. Die Daten nach Deutschland werden über die USA geroutet. Die Latenz ist entsprechend bei über 300ms.

Auf meinen eigenen Server komme ich, auf die Tagesschau, die Süddeutsche und den Spiegel komme ich von hier, aber die Welt ist z.B. gesperrt. Die Sites, auf die ich komme, fühlen sich schnarchend langsam an (sowas wie 20 KB/sec). Aber mir fiel auf, dass das nur den Textinhalt betrifft. Bei der SZ z.B. laden die Bilder sehr schnell. Da ich Mail lese, indem ich mich auf dem Server interaktiv einlogge, was bei 300ms Latenz gar keinen Spaß macht, wird jetzt der Blogdurchsatz massiv einbrechen, solange ich hier bin. Macht euch keine Sorgen, das ist nur vorübergehend. 😀

Das ist mein erster China-Aufenthalt, und da ist ja immer besonders spannend, die Vorurteile und Erwartungshaltung mit der Realität zu vergleichen. Die erste Beobachtung: Man braucht ein Visum, und das kann man nur aus dem Land mit dem Wohnsitz beantragen, und man braucht eine Einladung einer örtlichen Firma dafür. Das Visum lässt sich aber relativ ad-hoc beantragen und wird dann auch innerhalb von ein paar Tagen ausgestellt. Bei der Einreise gibt es dann eine Menge Security-Foo, wo u.a. alle 10 Fingerabdrücke eingescannt werden. Die Dichte an Überwachungskameras toppt gefühlt noch London, besonders am Flughafen war die Kameradichte sehr beeindruckend.

Wir hatten ein Shuttle zum Hotel mitgebucht, und das stellte sich dann als eine Art Uber-Service heraus, aber in einem Elektroauto, das praktisch 1:1 ein Tesla-Klon war. Als der Fahrer dann das Parkticket bezahlt hat beim Ausfahren, traf mich fast der Schlag: Die Gegenstelle zeigte einen QR-Code an, der Fahrer scannte das mit seinem Handy, dann klickte er auf "Jetzt Zahlen" und seine App generierte einen Rück-QR-Code mit der Bestätigung, die zeigte er dem Kassierer und fertig war die Bezahlung. So habe ich seit Jahren argumentiert, dass Bezahlen gemacht werden sollte. Diese Idee, dass der Supermarkt da ein "sicheres Terminal" hinstellt, hat aus meiner Sicht noch nie Sinn ergeben. Ich habe genau Null Anlass, diesem Terminal mehr zu trauen, als ich dem Kassierer oder seiner Kasse trauen würde. Nur weil das "sichere Terminal" mir 100€ anzeigt, muss das noch lange nicht stimmen. Ein Gerät, dem ich vertrauen würde, wäre mein Handy. Nun kann man natürlich argumentieren, dass die meisten Handys im Umlauf da draußen nicht mehr geupdatete Kaputt-Androids sind, und das stimmt natürlich. Aus Sicht des Kunden (und um dessen Vertrauen geht es ja hier!) sind die aber immer noch vertrauenswürdiger als ein angeblich sicheres Terminal im Supermarkt. Anyway, genau so wie ich mir das immer gedacht hatte, so machen die das hier einfach. Und siehe da: Es funktioniert und flutscht. Und es gibt mehrere Anbieter für solche Bezahl-Apps. Ist mir ein Rätsel, wieso wir das nicht auch so machen.

Die Geschwindigkeit, mit der die hier Infrastruktur aus dem Boden stampfen, ist auch sehr beeindruckend. Wir fuhren da auf der Autobahn und fragten den Fahrer, ob die neu sei, und er meinte so: nee, die ist schon 10 Jahre alt. In einem Tonfall, wie wir in Deutschland über eine Autobahn aus den 1930er Jahren reden würden. Alles wirkt neu. Ging schon los mit dem Flughafen, wo es ein Schild zum "Maglev" gab (Magnetschwebebahn). Redet Deutschland seit Jahrzehnten drüber. Haben die hier einfach.

Dann sieht man im Straßenbild lauter so stinkende Motorroller, äußerlich Vespa-Klone. Bis einer von denen an einem vorbeifährt und man merkt: Die sind alle Elektro-Roller. Zweitackter sind verboten. Wieso bei uns eigentlich nicht?

Was mich im Moment noch am meisten fasziniert: Wo laden die die auf? Man sieht davon neben dem Supermarkt mal eben 30-40 Stück geparkt stehen, aber da ist dann keine Ladestation. Wieviel Reichweite haben die? Seit wann gibt es die hier? Die sahen jetzt alle eher wie ältere Modelle aus Europa aus. Und wieder frage ich mich: Wieso haben wir eigentlich Zweitakter noch nicht verboten? Wieviel Krebs muss ein Gerät mit den Abgasen erzeugen, bevor wir mal handeln in Deutschland?

Ich sah auch bisher keinerlei herumliegenden Müll oder so. In vielerlei Hinsicht fühlt sich das hier wie eine Scifi-Utopie an. Sehr lustig fand ich auf der Autobahn, dass sie auf der Mittel-Barriere plötzlich unvermittelt Blumenkästen hatten.

Das war auch eine Sache, auf die ich sehr gespannt war: Die Luftqualität. Ich rechnete ja mit dem Schlimmsten nach der Berichterstattung im Westen, und in der Tat kann man hier aus dem Fenster die Skyline im Hintergrund nur durch eine diesige Nebelwand ausmachen. Heute habe ich kurz den Hauch eines Brandgeruches in der Luft festgestellt, aber insgesamt ist das jetzt nicht schlechter als in Hannover oder Berlin. Ich bin allerdings in einer Hafenstadt, das hilft wahrscheinlich.

Der Grund, wieso wir in Europa so verkackte Zahlsysteme haben, liegt übrigens daran, dass die Smartcard-Industrie aus Europa kommt. Die gehen an so ein Problem daher nicht mit "Wie lösen wir das Problem?" ran, sondern mit "Wie können wir hier Smartcards einsetzen?" Klar, kann man so machen. Wird dann halt Mist.

Update: Twitter und Reddit sind auch geblockt. Die BBC geht nicht, aber der Guardian geht. nytimes.com geht nicht, washingtonpost.com geht.

#fefebot #twitter #google #youtube
 
Benutzt hier jemand Chrome?
Browsers such as Chrome, Edge, Safari, and Opera enable hyperlink auditing by default and most allow you to disable it. As we reported last weekend, future versions of these browsers will no longer allow users to disable hyperlink auditing at all.
Das ist ja super, dieses Chrome!

Oh, und falls ihr euch fragt, wieso Chrome das nicht abschaltbar machen will:
While not as common as JS and redirect tracking, this feature is used in the Google search results in order for Google to track clicks on their links.
#fefebot #benutzthierjemand #google
 
Google macht Android-Handys zum Sicherheitsschlüssel #Android #Google #Sicherheit #Smartphones #Zweifaktor-Authentifizierung
 
Amazon: Mitarbeiter sehen Alexa-Befehle mit verknüpften Kundendaten #AmazonAlexa #Amazon #Datenschutz #Datensicherheit #DigitalerAssistent #GoogleAssistant #Siri #SmarterLautsprecher #Apple #Google
 
#Quicktipp von @mdrde@twitter.com: „#Anonym im Internet surfen“ u.a. mit @BSchwimmbeck@twitter.com, Thilo Weichert & @ChPietsch@twitter.com:
https://www.mdr.de/umschau/quicktipp/quicktipp-anonym-surfen-im-internet-100.html
Themen u.a.: #Tracking #Google #DoNotTrack #Datenschutz #Tor /f
 
OK, also dass Uploadfilter bei Urheberrechtsfragen nicht funktionieren, das hat inzwischen selbst der letzte lobotomierte Flachwurm mitgekriegt. Aber wie ist denn das bei Terrorismusbekämpfung?

Hier ist ein Indiz:
In the past week, the Internet Archive has received a series of email notices from Europol’s European Union Internet Referral Unit (EU IRU) falsely identifying hundreds of URLs on archive.org as “terrorist propaganda”. At least one of these mistaken URLs was also identified as terrorist content in a separate take down notice from the French government’s L’Office Central de Lutte contre la Criminalité liée aux Technologies de l’Information et de la Communication (OCLCTIC).
Das ist nicht verwunderlich. Den Franzosen geht es augenscheinlich um die Bekämpfung amerikanischer Internet-Unternehmen, nicht von Terroristen oder Raubkopierern. Google? Archive.org? Alles das selbe imperialistische Geschmeiß!1!!

#fefebot #EU #google
 
Thank you, #Microsoft, for sharing how many #Google services are looming in the #Chrome/#Chromium browser. I hope all projects that use Chromium take note and also start removing these. (slide was presented at BlinkOn conference)
Bild/Foto
 
In den USA ist ein Gesetz gegen Dark Patterns in der Mache. Finde ich gut. Das haben die Big Tech schon seit Jahren verdient.
Wer nicht weiß, was ein Dark Pattern ist: Das sind lenkende Muster in Benutzeroberflächen, wie z.B. opt out statt opt in, oder wenn der Knopf mit dem Adware-verseuchten Installer groß und bunt aber der ohne Adware gar nicht da oder kaum erkennbar im Kleingedruckten ist, mit Flyspeck 3 in hellgrau auf mittelgrau.

#fefebot #facebook #twitter #google
 
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen #Android #Android9 #Google
 
#Google #Amazon #Facebook #Apple #Microsoft #Politik #Piraten #SaveYourInternet
 
Wo wir gerade bei Tech-Riesen waren: Die kaufen gerade im großen Stil Unterseekabel.
We’re reaching the next stage of internet maturity; one where only large, incumbent players can truly win in media.

Consumers will soon need to decide exactly how much faith they want to place in these companies to build out the internet of tomorrow. We need to decide carefully, too; these are the same companies that are gaining access to a seemingly ever-increasing share of our private lives.
#fefebot #google
 
Gute Nachrichten: Großbritannien hat einen Weg gefunden, Post-Brexit die Wirtschaftsausfälle zu kompensieren!
British regulators on Sunday unveiled a landmark proposal to penalize Facebook, Google and other tech giants that fail to stop the spread of harmful content online, marking a major new regulatory threat for an industry that’s long dodged responsibility for what its users say or share.
Einfach den Tech-Riesen in die Tasche greifen!

#fefebot #facebook #google
 
Android-Smartphone: Google zeigt versehentlich Pixel 3a im Store #Google #Android #Android9 #GoogleIO #OLED #Pixel3 #Smartphone #Snapdragon #Mobil
 
Mobilentwicklung: NativeScript 6.0 migriert auf AndroidX #Android #Google #NativeScript
 
Die schönste Bezeichnung für die Datenkonzerne fand ich ja "G-Mafia". Steht für: Google Microsoft Apple Facebook IBM und Amazon. Hat die bei Heise zitierte Forscherin erfunden. Gefällt mir!

#fefebot #facebook #google #microsoft #amazon #apple
 
Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger zum Leistungsschutzrecht. Die Verleger glauben ernsthaft, die EU-Richtilinie werde jetzt das Zeitungssterben stoppen. Ich befürchte, die kriegen ihre "Fakten" aus der selben Parallelrealität wie Donald Trump.

Ein Highlight jagt das nächste in dem Text. Geht los mit:
"Nur durch den Schulterschluss der Verlagsmanager und in Zusammenarbeit mit der Politik haben wir eine faire Chance im Wettbewerb mit Google, Amazon, Facebook und Apple"
Ihr Vollpfosten konkurriert doch nicht mit Google und co! Die helfen euch noch, eure Inhalte zu verbreiten! Dass ihr kein Geschäftsmodell mehr habt, seit ihr eure Inhalte kostenlos im Internet verbreitet, dafür können die doch nichts!

Vor allem: WTF? Google News hat doch keine eigene Nachrichtenagentur oder so?! Wie verwirrt muss man sein, um die als Konkurrenten zu sehen!?

Aber was mich ja so richtig auf die Palme bringt ist sowas hier:
Dies zeige zugleich, "welche Macht datengetriebene Großkonzerne auf den Willensbildungsprozess der Bevölkerung ausüben".
Was für eine Frechheit! NIEMAND verkauft meine Zugriffsdaten an mehr Datenkraken, hat mehr Tracker und Auswerter und mehr Werbenetze als Zeitungen! Erst sei der DSGVO muss man in umatrix bei den Zeitschriften nicht mehr seitenweise scrollen, um alle Tracker gesehen zu haben. Wer hat Do-Not-Track einmal komplett ignoriert? Die Zeitungen! Also hat Firefox einen Tracker-Blocker eingebaut und jetzt heulen sie rum.

Und dann DIE STIRN zu haben, Google vorzuwerfen, sie seien "datengetrieben"! Unfassbar!

#fefebot #trump #EU #facebook #google #amazon #apple
 
Mobile: Foxconn will weniger Android-Smartphones produzieren #Foxconn #Android #HMDGlobal #Meizu #Pixel3 #Smartphone #Google #Lenovo #Nokia #Mobil
 
Google: Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen #Android #Google #Softwareentwicklung
 
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders #SozialesNetz #Android #App #Crowdfunding #Diaspora #Facebook #Fake-News #Google #Kickstarter #PhilZimmermann
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders #SozialesNetz #Android #App #Crowdfunding #Diaspora #Facebook #Fake-News #Google #Kickstarter #PhilZimmermann
 
Googles Street-View-Autos fahren wieder durch Deutschland #Datenschutz #Google #GoogleStreetView
 

Google exec finally admits to congress that they're tracking us even with 'Location' Turned Off …and the phone "not in use"


#Google admet finalement traquer les utilisateurs, même lorsqu'ils désactivent la géolocalisation.

extracts / excerpts
Sen. Josh Hawley (R-Mo.) questioned Google Senior #Privacy Counsel Will DeVries about the company's tracking policies during a hearing examining online consumer privacy. Some of DeVries' answers will likely disturb consumers who thought there was a way to avoid being tracked by Google through their #phones.

An Associated Press report in August 2018 found that "many Google services on #Android devices and #iPhones store your location #data even if you’ve used a privacy setting that says it will prevent Google from doing so."

Hawley pointed out on Tuesday that a user's location is sent to Google hundreds of times a day, even when the phone is not in use. In fact, Hawley said, a user's location is tracked "every four minutes, or 14 times an hour, roughly 340 times during a 24-hour period," even when the phone is not in use.

"But Google collects #geolocation data even if Location History is turned off, correct?" Hawley pressed.

"Yes, senator, it can in order to operate other services—"

"So the consumer cannot meaningfully opt out," Hawley shot back, reiterating the fact that the phone is still communicating and sending information to Google even when the phone is not in use and Location Services are turned off. "And you're #monetizing it and using it to direct #ads at him, correct?"

"It's not complicated," Hawley insisted. "What's complicated is that you don't allow consumers to stop your tracking of them. You tell them that you do. You would anticipate that they do — that the consumer would have a reasonable expectation based on what you've told them, that they're not being tracked — but in fact, you're still tracking them. You're still gathering the #information and you're still using it."

#geolocalisation #gafam #bastards #nopub #noandroid #FuckOffGoogle #liars #surveillance #surveillancedemasse
 

Google exec finally admits to congress that they're tracking us even with 'Location' Turned Off …and the phone "not in use"


#Google admet finalement traquer les utilisateurs, même lorsqu'ils désactivent la géolocalisation.

extracts / excerpts
Sen. Josh Hawley (R-Mo.) questioned Google Senior #Privacy Counsel Will DeVries about the company's tracking policies during a hearing examining online consumer privacy. Some of DeVries' answers will likely disturb consumers who thought there was a way to avoid being tracked by Google through their #phones.

An Associated Press report in August 2018 found that "many Google services on #Android devices and #iPhones store your location #data even if you’ve used a privacy setting that says it will prevent Google from doing so."

Hawley pointed out on Tuesday that a user's location is sent to Google hundreds of times a day, even when the phone is not in use. In fact, Hawley said, a user's location is tracked "every four minutes, or 14 times an hour, roughly 340 times during a 24-hour period," even when the phone is not in use.

"But Google collects #geolocation data even if Location History is turned off, correct?" Hawley pressed.

"Yes, senator, it can in order to operate other services—"

"So the consumer cannot meaningfully opt out," Hawley shot back, reiterating the fact that the phone is still communicating and sending information to Google even when the phone is not in use and Location Services are turned off. "And you're #monetizing it and using it to direct #ads at him, correct?"

"It's not complicated," Hawley insisted. "What's complicated is that you don't allow consumers to stop your tracking of them. You tell them that you do. You would anticipate that they do — that the consumer would have a reasonable expectation based on what you've told them, that they're not being tracked — but in fact, you're still tracking them. You're still gathering the #information and you're still using it."
#geolocalisation #gafam #bastards #nopub #noandroid #FuckOffGoogle #liars #surveillance #surveillancedemasse
 

Google exec finally admits to congress that they're tracking us even with 'Location' Turned Off …and the phone "not in use"


#Google admet finalement traquer les utilisateurs, même lorsqu'ils désactivent la géolocalisation.

extracts / excerpts
Sen. Josh Hawley (R-Mo.) questioned Google Senior #Privacy Counsel Will DeVries about the company's tracking policies during a hearing examining online consumer privacy. Some of DeVries' answers will likely disturb consumers who thought there was a way to avoid being tracked by Google through their #phones.

An Associated Press report in August 2018 found that "many Google services on #Android devices and #iPhones store your location #data even if you’ve used a privacy setting that says it will prevent Google from doing so."

Hawley pointed out on Tuesday that a user's location is sent to Google hundreds of times a day, even when the phone is not in use. In fact, Hawley said, a user's location is tracked "every four minutes, or 14 times an hour, roughly 340 times during a 24-hour period," even when the phone is not in use.

"But Google collects #geolocation data even if Location History is turned off, correct?" Hawley pressed.

"Yes, senator, it can in order to operate other services—"

"So the consumer cannot meaningfully opt out," Hawley shot back, reiterating the fact that the phone is still communicating and sending information to Google even when the phone is not in use and Location Services are turned off. "And you're #monetizing it and using it to direct #ads at him, correct?"

"It's not complicated," Hawley insisted. "What's complicated is that you don't allow consumers to stop your tracking of them. You tell them that you do. You would anticipate that they do — that the consumer would have a reasonable expectation based on what you've told them, that they're not being tracked — but in fact, you're still tracking them. You're still gathering the #information and you're still using it."
#geolocalisation #gafam #bastards #nopub #noandroid #FuckOffGoogle #liars #surveillance #surveillancedemasse
 
Patchday: Kritische Lücken in Androids Media Framework - schon wieder #Android #Google #GooglePixel #Patchday #Sicherheitslücken #Updates
 
Augmented Reality: Huaweis P30 und P30 Pro bekommen ARCore-Zertifizierung #AugmentedReality #Android #ProjectTango #Smartphone #Google #Huawei #Mobil
 
Later posts Earlier posts