freunde.ma-nic.de

Search

Items tagged with: fefebot

Heute morgen so: Hmm, das ist aber ein großer Krater, und heute Nacht haben wir ein Wumms gehört. Was das wohl war?

Heute abend so: Das war spontane Selbstzündung einer Weltkriegsbombe.

Der Krater ist 4m tief und hat 10m Durchmesser. OMGWTF?

Und dann kommt die Statistik der Woche:
Dass eine Bombe ohne Fremdeinwirkung detoniert, weil sich der Zünder zersetzt, kommt nach Angaben des Regierungspräsidiums Darmstadt statistisch gesehen etwa einmal im Jahr in Deutschland vor.
Wait, what!?!?

#fefebot
 
Im Moment reden zwar alle über 5G, aber wir haben ja noch nicht mal flächendeckend LTE ausgerollt. Warum eigentlich nicht? Stellt sich raus: Kommunen verweigern den Telcos Standplätze für LTE-Masten. Gut, die Telcos haben jetzt auch komische Vorstellungen wie z.B. dass sie den Mast einfach aufs Rathaus stellen können, weil das ja der ganzen Kommune einen Vorteil bringt, wenn es da LTE gibt. Betrifft die Telekom und Vodafone. Money Quote:
Laut Vodafone erschweren Bürgerinitiativen den Bau von Stationen in Stuttgart, Mannheim, Schorndorf, Waiblingen, Ludwigsburg und Kernen. Die Telekom nennt als Hürden baurechtliche Verfahren, Naturschutzbestimmungen, fehlende Wegerechte und die Nichtbereitstellung öffentlicher Gebäude. Das gelte bundesweit, teilte das Unternehmen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit.
Geil! Die Wavies schießen nicht nur sich sondern gleich ihre ganze Kommune in die Steinzeit zurück!

#fefebot
 
Sagt mal, als Bayer Monsanto gekauft hat, habt ihr euch da auch gefragt, wer ihnen das finanziert hat? Ich meine, das Risiko war offensichtlich, und riesengroß. Das würde doch niemand finanzieren, der klar bei Verstand ist!? Die Kohle kannste doch direkt abschreiben!

Und in der Tat: Die EZB hat Bayer den Monsanto-Kauf finanziert.

Die EZB? Haben die nicht für sowas gutbezahlte Spitzenkräfte? Experten? Leute, die wissen, was sie tun? Ja klar! So Leute wie den Herrn Weidmann von der Bundesbank, der jetzt gerne bei der EZB die Draghi-Nachfolge antreten würde.
Doch leider löffeln die Suppe nicht die Shareholder und die Manager aus, sondern der Steuerzahler. Angesichts eines drohenden Konkurses wird wohl die deutsche Bundesregierung einspringen - so geschehen bei der Bankenkrise. Auch die Bundesbank wird in diesem Fall erhebliche Verluste einfahren, denn es war Jens Weidmann, der den Kauf Monsantos finanziert hat. Das Geld nahm er aus dem Wertpapierkaufprogramm der Europäischen Zentralbank, EZB.
Ja aber warte, warte, die EZB, die ist doch nicht dafür da, Privatfirmen ihre Expansionsfantasien zu bezahlen!? Die sollen doch bloß anderen Banken Geld leihen, damit die damit noch viel mehr Geld schöpfen können (Hebel 1:10 und mehr), und das dann investieren können, damit die Wirtschaft boomt. Ja, das war mal so. Dann kam die Wirtschaftskrise und die EZB hat angefangen, Staatsanleihen zu kaufen, damit die Länder sich auch dann weiter um Kopf und Kragen verschulden können, wenn ihnen niemand mehr ihre wertlosen Schuldverschreibungen abkaufen will.

Ein weniger bekanntes Programm aus der Zeit ist eines zum Kauf von privatwirtschaftichen Anleihen. Ich habe da neulich zum ersten Mal von gehört, als Varoufakis für DIEM25 seine Finanzierung des Green New Deal vorstellte. Er meinte damals sinngemäß, man müsse dafür Anleihen rausgeben, und man müsse der EZB das Recht geben, die zu kaufen, und das öffentlich kommunizieren. Das würde reichen, um einen Markt dafür zu schaffen. Kam die Frage, wieso die EZB solche Anleihen kaufen wollen würde. Und Varoufakis meinte so: Die sind verzweifelt auf der Suche nach Dingen, die sie noch kaufen können. Mit frisch geschöpftem Geld. Im Moment seien die so verzweifelt, dass die McDonald's-Wertpapiere kaufen.

Ich bin fast aus dem Stuhl gefallen. Aber wie die immer wieder großartige Gaby Weber in diesem Artikel recherchiert hat, gibt es da sogar eine öffentliche Liste als CSV-Datei, was für Anleihen die EZB gerade so gekauft hat. Als erstes springt Anheuser-Busch InBev ins Auge. Da hat die EZB also offenbar die Übernahme von Anheuser-Busch durch Inbev bezahlt. Seit dem ist Bud Lite ein belgisches Qualitätsprodukt. Ganz groß.

Auch auf der Liste sind Heidelberg Cement, Heineken, Coca Cola, Nestle, John Deere ... wie Moment, Coca Cola, Nestle und John Deere sind doch nicht mal EU-Firmen! Ja, genau!

Ach komm, Fefe, stell sich mal nicht so an. Immerhin finanziert die EZB nicht die Ölkonzerne. Oh, warte. Doch, tun sie. Shell ist auf der Liste.

Ansonsten finden sich da noch Daimer, SAP, die Deutsche Börse, die Allianz, BASF, Siemens, Hochtief, Linde, die Telekom, EnBW, E.ON, Merck, EWE, Bertelsmann, Volkswagen, Bosch, BMW, ... ich hör mal zu Scrollen auf. Alles, was in Deutschland als unabhängig erfolgreich gilt oder galt, stellt sich als von der EZB mit billigem Geld aufgepäppelt heraus. Ich wusste ja, dass die Lage schlimm ist. Aber dass sie SO schlimm ist, das schockiert mich jetzt doch ein bisschen.

Auf der anderen Seite beantwortet das die Frage, wieso die ganzen großen Konzerne eigentlich noch nicht unter ihrem Eigengewicht zusammengebrochen sind. Und es liegt nicht an ihrem Wirtschaften.

Danke, Gaby!

#fefebot #EU #siemens
 
Johnson & Johnson (eher für Babypuder bekannt) haben gerade ein Multi-Milliarden-Gerichtsverfahren für ihre Rolle in der Opiod Crisis am Bein. Nicht nur sollen die Studien manipuliert und in ihrer Werbung gelogen haben, sie zielten auch explizit auf Männer unter 40 ab, die am stärksten von der Abhängigkeit betroffen sind. Und als dann die Nachfrage stieg, haben sie Schlafmohnanbauer in Australien gekauft, um von der gesamten "Wertschöpfungskette" zu profitieren.

Anscheinend zittert die gesamte Opiumbranche mit, weil die alle mit einem Bein im Knast stehen.

#fefebot
 
Leserbrief zur Straße von Hormus:
das mit dem internationalen Luftraum ist so eine Sache. Bei den territorialen Gewaessern gibt es mehrere Abstufungen, die 12-Meilen-Zone beschreibt zwar das Ende des Hoheitsgebietes eines Staates, per UN Konvention duerfen Staaten aber auch bis zu 12 Seemeilen ausserhalb der 12-Meilen-Zone dahingehend wirken, dass ihre territoriale Integritaet nicht verletzt wird. Interessanterweise haben die Amerikaner um ihre Kueste gleich ein einheitliches 24 Seemeilen breites Band gelegt in dem sie von ihrem Hoheitsrecht Gebrauch machen. Die unterscheiden da also nicht zwischen den Zonen oder zumindest nur sehr peripher.

Und dadurch, dass das mit den territorialen Seegrenzen noch viel Interpretationsspielraum bietet, ist das mit dem internationalen Luftraum nicht viel anders. Der ist noch viel weniger spezifiziert und rechtlichnicht eindeutig geregelt.

Ein ganz anderes, spannendes Detail der Strasse von Hormuz: Fuer motorgetriebene Schiffe, insbesondere grosse Handelsschiffe wie Tanker oder Containerschiffe haben wir international Verkehrstrennungsgebiete definiert. Das sind i.d.Rgl. bis zu 3 Seemeilen breite Einfahrtwege mit einem mehrere Seemeilen breiten Zwischenraum um die beiden Einfahrwege zu trennen.

Schaut man sich jetzt die Karte der Strasse von Hormuz an, sieht man, dass der Ort wo die Schiffe die groesste Kursaenderung durchfuehren muessen im Hoheitsgebiet des Oman liegt. Weiter westlich jedoch, zwischen 54 30' und 55 30' befinden sich mehrere, groessere Inseln, von denen bei manchen die Hoheitsfrage auch noch nicht abschliessend geklaert ist. Klar wird jedoch, dank den Inseln Jazireh-ye Bani Forur und Jazireh-ye Sirri fuehren die Verkehrstrennungsgebiete klar durch iranisches Hoheitsgebiet.

Und suedlich Umfahren ist nicht drin, da wird es dann sehr schnell recht flach.

Die Genfer Seerechtskonvention beinhaltet zwar einen Passus darueber, dass Handelsschiffe die Strasse von Hormuz frei durchfahren koennen muessen und sowohl der Iran als auch die USA haben den jeweils ratifiziert. Bei Kriegsschiffen gelten hoehere Auflagen (wie z.Bsp. U-Boot nur aufgetaucht), aber auch diese sind per Genfer Seerechtskonvention zur Durchfahrt berechtigt; was die USA auch unangemeldet tun. Der Iran jedoch besteht jedoch auf Erlaubnisfreigabe zur Durchfahrt aufgrund der Verletzung ihrer Hoheitsgewaesser.

Uebrigens, die Tanker, die da durchfahren, transportieren pro Tag Oel im Wert von rund einer Milliarde USD und decken ca. 40% des Weltverbrauches.

Spaetestens jetzt sollte klar sein, was das fuer eine filigrane, verletzliche Stelle fuer den Welthandel ist. Das es bei dem Konflikt darum geht den Iran vom Bau der Atombombe abzuhalten hat mitnichten auch deswegen zu tun -- ist zumindest meine Interpretation der Lage mit den mir bekannten Daten.
#fefebot
 
Zu der Frage der US-Drohne und ihres Flugpfades und des interntionalen Flugraumes hat übrigens der iranische Außenminister ein paar Karten und Diagramme getweetet.

#fefebot #twitter
 
Kurze Durchsage der Uno:
The chance of a 15-year-old boy dying by the age of 50 is now higher in America than in Bangladesh.
Und wenn ihr mal auf die Karte guckt in dem Artikel, dann ist die zweite rote Fläche ... Deutschland!

#fefebot
 
Die Amerikaner haben einen Cyberkrieg gegen den Iran begonnen. Der Iran hatte neulich eine Spionagedrohne der USA abgeschossen, woraufhin die USA erst leugneten, dass es überhaupt Spionagedrohnen gibt, dann dass sie welche haben, dann dass sie eine vermissen, und am Ende haben sie es doch bestätigt. Das war offenbar ein Prototyp der Navy. Besonders geil war ihre Ausrede. Das Flugzeug war, so sagen sie, im internationalen Flugraum über der Straße von Hormus. So und jetzt gucken wir uns mal die Definition von Luftraum an. Internationaler Luftraum ist Luftraum außerhalb der Lufthoheit eines Landes. Die Lufthoheit eines Landes beinhaltet das Luft- und Seegebiet des Staates. Das Seegebiet beinhaltet bis zu 12 Seemeilen von der Küste.
Hey, wie breit ist eigentlich die Straße von Hormus? 30 Seemeilen.

Mit anderen Worten: Ja, da gibt es internationalen Luftraum. Er ist 6 Seemeilen breit, oder 11 km. Wenn ihr euch jetzt überlegt, wie schnell so eine Drohne fliegt, und wie lange eine Abschuss-Rakete vom Boden braucht, dann wird da die Luft für derartige Aussagen recht schnell recht dünn. Die Drohne war ja kein stationärer Quadcopter sondern eine umgebaute Boeing.

#fefebot
 
Die NSA hat Code an Coreboot geschickt. Und weil das Open Source ist, können wir es dort, im Gegensatz zu eurem regulären UEFI-Bios, sehen. Und den Code lesen.

#fefebot
 
Ich weiß gar nicht, was ich peinlicher finde: Dass die Polizei einen pseudonymen Account auf Twitter betreibt, der Klimaprotestler überwacht oder dass der dann ernsthaft "Mister X" heißt und der Mitglied in der Gruppe "Auswertung" ist. m(

Unser bester Schutz vor dem Überwachungsstaat bleibt die Inkompetenz der Überwacher.

#fefebot #twitter #netzpolitik
 
Parteispende von 50k€ führt zu Auftrag eines Ministeriums über 600k€.

Old and busted: Das ist Korruption.

New hotness: Alles in Ordnung, so ohne Ausschreibung und so, die uns belastenden Aktenvermerke rücken wir nicht raus.

Ihr könnt ja vor dem Klicken auf den Artikel erstmal einen Tipp abgeben, welcher Schweinepartei ihr so eine Aktion zutrauen würdet.

#fefebot #oldandbusted #newhotness #twitter
 
Old and busted: Unethical loot boxes preying on gambling addiction.

New hotness: "surprise mechanics" that are "ethical and fun"!

Ihr könnt ja vor dem Klicken auf den Artikel erstmal einen Tipp abgeben, welcher Schweinefirma ihr so einen fiesen Neusprech-Scheiß zutrauen würdet.

#fefebot #oldandbusted #newhotness
 
Bedienungsanleitung der Woche: GE erklärt, wie man ihre Glühbirnen resettet. Glühbirnen resetten, fragt ihr ungläubig? Ja! Denn die sind jetzt "smart" und müssen gebootet werden, wenn sie hängen bleiben!!1!
You can find your bulb firmware version by tapping on the device in your C by GE app.

We recommend counting with Mississippi (1 Mississippi, 2 Mississippi, 3 Mississippi, etc.).

Start with your bulb off for at least 5 seconds.
<

ol>
- Turn on for 8 seconds
- Turn off for 2 seconds
- Turn on for 8 seconds
- Turn off for 2 seconds
- Turn on for 8 seconds
- Turn off for 2 seconds
- Turn on for 8 seconds
- Turn off for 2 seconds
- Turn on for 8 seconds
- Turn off for 2 seconds
- Turn on

Bulb will flash on and off 3 times if it has been successfully reset.
Wir leben in einem nicht für den Produktivbetrieb bestimmten Realitätszweig. Satire und Realität sind nicht mehr unterscheidbar.
#fefebot #twitter
 
Old and busted: Freidrehende KI "erkennt" Youtube-Videos als Plagiat.

New hotness: Freidrehende KI "erkennt" Forschungspapier als Pagiat.

Bonus:
Our affiliations were flagged, because yes, we're using them on all the papers we write. Our methods and analysis sections were super-flagged, because we were using a lot of standard sentences for describing a standard protocol.

But the best part was that almost every reference was flagged. Because some other people had cited the same paper before! And that was it. Affiliations, standard protocol descriptions, references. No other part of the paper was highlighted.
Ja nee, das geht ja auch gar nicht. Das ist ja keine neue Forschung, wenn es alte Papers zitiert!1!!

#fefebot #oldandbusted #newhotness #twitter #youtube
 
Zu Intel gegen AMD kam hier noch ein Leserbrief mit Details zu Intels neuen CPUs rein:
Bei diesen Cores hat Intel folgendes gemacht:
    - L1D Cache 32KiB -> 48KiB - L2 Cache 256KiB -> 512KiB - L2 TLB 1536 -> 2048 entries - µOp Cache 1536 -> 2304 opcodes - out of order opcodes in the flight (OoO window) 224 -> 352 opcodes - integer pipelines 4 -> 5 - execution ports 8 -> 10
Dies sind die Änderungen, die so richtig Auswirkungen auf die IPC haben. Es gibt noch weitere kleinere aber gute Änderungen wie 2x AVX2 Units (die aber nur jeweils ne 256 Bit Bandbreite haben).

Allerdings gibt es auch gravierende Nachteile, über die Intel nicht spricht. Der Yield bei diesen Chiplets ist übel, richtig übel. Wenn Intel damit Gewinn macht, dann aber nur minimalen. Die Cores sind darüberhinaus bei hohen Taktzahlen ziemlich instabil. Es gibt keine, die auch nur mit einem Single-Core Turbo über 4 GHz kommen. Bei gleichzeitiger Auslastung aller Cores sind mit Mühe und Not 3,5 GHz erreichbar. Mehr als 4 Cores pro Die sind im Moment nicht realisierbar,
Das klingt dann gleich viel weniger positiv. Na wir werden sehen 😀

#fefebot
 
Was ich ja an den Klimawandelleugnern immer sehr unterhaltsam finde, ist wie deren Webseiten dann immer so Prepper-Werbung geschaltet haben. Die glauben an alle anderen Apokalypsen, aber nicht an die eine, von der wir wissen, dass sie kommt.

"Stop wasting my time with that climate bullshit! And now excuse me while I prepare for the zombies."

#fefebot
 
Endlich findet dieser ganze KI-Scheiß eine Anwendung!1!!

Endlich neue Wege, um Frauen mehr Kosmetik und Mode anzudrehen! Denn, liebe Frauen, wir Männer wollen nur euer Bestes. Euer Geld. Und dass ihr euch für uns hübsch macht. Und am besten dass ihr am Ende noch glaubt, ihr tätet das nicht für uns sondern für euch selbst. Daher drücken wir euch eine Familienpackung Female Empowerment-Bullshitrhetorik rein.

Man würde ja denken, so blöde ist niemand, dass so plumpe Taktiken funktionieren. Aber es funktioniert. So gut sogar, dass wenn jemand wie Jordan Peterson darauf hinweist, dass Gesichts-Kosmetik wie roter Lippenstift oder Wangenrötung optisch einen Erregungszustand zu simulieren versucht, dass ihm das dann als Sexismus angekreidet wird.

#fefebot #google
 
Trump beginnt mit dem Wahlkampf.
President Trump has promised to cure cancer, eradicate AIDS, and ensure that American astronauts land on Mars if he wins a second term.
Go big or go home!

#fefebot #trump
 
Habt ihr das auch gehört? Die Klimawandel-Prognosen sind alle total falsch? Denen liegen völlig unglaubwürdige Annahmen zugrunde!1!!

Nun, stellt sich raus: Stimmt.
Scientists shocked by Arctic permafrost thawing 70 years sooner than predicted
Die Annahmen waren viel zu wohlwollend.

#fefebot
 
Wenn man an Impfgegner denkt, denkt man erstmal an verstrahlte amerikanische Plastik-Blondinen und wissenschaftlich unbelastete Rednecks und so, aber eine aktuelle Umfrage zeigt, dass das Problem in Europa viel größer ist.
A global survey of attitudes towards science has revealed the scale of the crisis of confidence in vaccines in Europe, showing that only 59% of people in western Europe and 50% in the east think vaccines are safe, compared with 79% worldwide.
Die gute Nachricht ist: Das Überbevölkerungsproblem wird sich von selbst lösen.

#fefebot
 
Nachdem es jetzt so aussah, als hätte AMD klar die Führung übernommen im Prozessormarkt, mit mehr IPC, mehr Multicore-Leistung, weniger Stromverbrauch und vergleichbarem oder geringerem Preis, sind jetzt Benchmarkergebnisse von Intels 10nm "Ice Lake" aufgetaucht, und die sind geradezu erschütternd gut. Der 15W-TDP-Chip hat da seine Ryzen-3000-Konkurrenz geradezu deklassiert, und das bei kleinerer Taktrate. Eine andere Site sprach von einer IPC-Verbesserung von 40% gegenüber Skylake. Ich bin einigermaßen schockiert, dass Intel es gelungen ist, so viel Leistung aus der Sofaritze zu polken. Da wird ein Gutteil von auf den neuen 10nm-Prozess zurückzuführen sein, klar, und wir wissen auch nicht, ob sie in dem Benchmark die Spectre-Mitigations ausgeschaltet haben, OK. Dennoch heißt das, dass Intel und AMD noch im Rennen sind und wir keine klaren Sieger haben. Das ist auf jeden Fall gut für die Kunden.

Und es heißt, dass AMD ihre Preispolitik nochmal überdenken wird. Die haben sich ja erstmalig so in Führung gesehen, dass sie nicht über den Preis konkurrieren zu müssen glaubten. Ich denke mal, der Preis für die Ryzen 3000er hat noch Luft nach unten.

#fefebot
 
Spaßtweet der Woche: Verkehrsminister Scheuer beschimpft 2017 den Wissenschaftlichen Dienst wegen deren Bedenken gegen sein Mautprojekt. Scheuer damals so:
Bei so viel fachlicher Ignoranz muss man die Frage nach dem Sinn des Wissenschaftlichen Dienstes stellen. #Maut
Falls jemand die Punchline verpennt hat: Hier ist sie.

#fefebot #twitter
 
Zu dem Leserbrief mit den Rumänen in den Niederlanden kamen viele Zuschriften ein. In Deutschland sah das ähnlich aus. Und es bezog sich nur auf Rumänen. Ein Exildeutscher in den Niederlanden hat berichtet, dass er praktisch einfach ins Wahllokal laufen und wählen konnte.

Ein anderer Leserbrief berichtet, dass Italiener teilweise auch vom Wählen abgehalten wurden:
Meine Freundin ist Studentin in Umbrien, gebürtige Sizilianerin. Sie ist in ihrer Heimatsstadt Trapani offiziell gemeldet als Teil ihres sogenannten Familiennukleus, ein bürokratisches Konzept, was den Eltern steuerliche Vorteile beschert.

Eine Ummeldung zu ihrer Unistadt würde nicht nur zu finanziellen Nachteilen führen, sondern käme sozial einem Familienbruch gleich. Aus dem Familiennukleus tritt man in der Regel erst dann aus, wenn man selbst in Lohn und Brot steht. Hinzu kommt noch, dass der Vermieter ihrer Studentenbude, natürlich lieber schwarz die Miete kassiert als Steuern für angemeldete Mieter*innen abzuführen.

Wahltechnisch wird´s jetzt aber erst durch das mittelalterliche Wahlverfahren in Italien zum Problem, denn gewählt werden kann ausschließlich persönlich und logischerweise dort, wo man registriert ist (mit Ausnahme von Alten und Kranken für die Wahlbeauftragte vorbeikommen). Vollmachten kann man nicht ausstellen, Briefwahl gibt es nicht.

Meine Freundin ist Ende 20 und konnte bis zu diesem Jahr so noch nie wählen. Sie steht repräsentativ für eine Schicht von jungen Menschen, die so ins Nichtwählertum gedrängt werden.

Widerstand regt sich, zumeist nur lokal. Stellenweise aber auch national zB. unter http://www.iovotofuorisede.it/

Warum gibt es eigentlich kein EU-Gesetz, dass die Briefwahl in allen Mitgliedsstaaten ermöglicht?

Zumindest sollte es sowas doch verpflichtend für die EU-Wahlen geben, wenn man national nicht eingreifen will, ist ja im Interesse aller EU-Bürger*innen. E-voting, wie in Estland seit 2005 (!), sei hier mal, weil zu fortschrittlich für die EU, ausgeklammert.
Dass E-Voting fortschrittlich sei, dem möchte ich allerdings entschieden widersprechen. 😀

#fefebot #EU
 
Wo wir gerade bei Wahlen waren: Guckt mal, was die verzweifelte CDU in Lage (Stadt in NRW, an der Lippe) zur Wahl gepullt hat! Wie krass. Sollte man im Hinterkopf behalten, wenn die Politik in den Medien mal wieder von den fiesen Russen herumschwadroniert, die bei uns angeblich Wahlen manipulieren.

#fefebot #cdu #twitter
 
Habt ihr das auch gehört? Die Bahn stellt jetzt auf "Deutschlandtakt" um?

Da gibt es nur ein winziges Detailproblemchen: Stuttgart 21 kann das nicht.
Stuttgart 21? Der ist doch noch so neu!? Hätte uns doch nur jemand gewarnt!1!!

#fefebot
 
The CIA Spied on People Through Their Smart TVs, Leaked Documents Reveal

Wie so häufig. Wenn ihr eine Lücke hört, und euch denkt, hey, das wäre ja echt krass in den Händen eines oppressiven Polizeistaatregimes, dann könnt ihr mal einen drauf lassen, dass die CIA das bereits aktiv einsetzt.

#fefebot
 
Zur EU-Wahl will ich hier mal einen Augenzeugenbericht zitieren, den ich auf Englisch aus den Niederlanden erhalten habe:
Just wanted to shoot you a quick note as I noted you blog a lot about the EU elections. So I voted myself
last week Thursday. In my local gym, in and out within 3 minutes and after that I went for a workout. Pretty easy and well organized. Dutch-style.

[...] my partner is Romanian who wanted to vote yesterday. So we got up, had lazy breakfast, cycled over to Diemen (suburb city near Amsterdam, 20 minute bike ride) where we ended up in a residential area near a shopping mall. We were there at roughly 12:30.

My girlfriend had to wait in line for more than 9 (!!!!) hours. I was there for most of the day to support her (I snuck out for an hour and had a beer with a buddy who lives close, by) then went back to hand out stroopwafels to people. Again; she had to wait 9 (!) hours. Thousands of people in a very long queue sneaking through this residential area. Just five voting booths in total.

Several people appealed to the Romanian embassy for an extension. Of course that approval never came. When talking to a lot of people it seemed that everyone's convinced that the ruling PSD party seems to really do everything in their power to make the huuuge Romanian diaspora not able to vote as easily (as they know they'll easily lose it then). Stories about old grandma's on the country side who are bused in the vote etc. I spoke with a lot of people.

Anyhow, the mayor of Diemen showed up. Said it was a disgrace what was happening, told people to keep the faith. People stayed in the rain until the very end!. My girlfriend after nine hours was one of the last ten people pushed in by cops that guarded the door of the voting station at the end. Then they had to close the door. They tried to get as many people to go in at the last minute, they opened up an overflow room, probably helped violate a thousand fire code and regulations, but they pushed as many people in around the clock of nine. But obviously they couldn't interfere with the voting process itself. And there were still hundreds if not a thousand people waiting outside.

I've never seen anything like it. People in tears. A girl very upset saying that "thirty years ago people died so we could vote and now my vote is being taken away from it" etc. It's been a very upsetting and eye-opening experience for me. There were so many people still waiting in line to vote when the doors closed. And they knew they were not going to make it but most of them stayed anyway. To ride it out to it's bitter end.

There were reports of The Hague where the riot police had to do a few charges as upset Romanians climbed over the fences to the embassy as they wanted to vote. In the Netherlands there were only four voting places. I spoke to young couple, the girl of whom it was the first time voting ever, and they traveled from the North of the Netherlands (Groningen) all the way there. They just about made it. But this is what they do man; wear people down, make it as hard as possible to make their voices heard.

Then in Munich the police extended the perimeter of the embassy temporarily so that everyone who was already on embassy ground and "on Romanian soil" could get the ability to vote. So kudo's for the Munich police (nice for a change huh? 😉. See a <a href="https://alba24.ro/video-respect-politia-germana-solutia-gasita-pentru-ca-toti-romanii-aflati-la-sectia-din-munchen-sa-poata-vot
+a-712194.html"">source here. Google Translate should do the trick there.

Here is an English translation source on the news of the Netherlands.

And a statement of the mayor of Diemen [Vorsicht: Facebook-Link]

I have some footage of him coming out and calming the crowd down etc. He stayed till the end at t he voting station and thanked everyone personally. My girlfriend spoke with him for a bit too and thanked him. A few other people were trying to get the crowd riled up but everyone stayed nice and calmed the upset people down. No riot police seen although the cops had them ready somewhere if things got heated.
Wahlen sind wie Heizung, fließend Wasser und gutes Internet. Man lernt sie erst wertzuschätzen, wenn man sie verliert.

#fefebot #EU #facebook #google
 
Old and busted: "Experten" empfehlen Schlangenöl für PC.

New hotness: Hersteller empfiehlt Schlangenöl für ihre Fernseher!
Scanning your computer for malware viruses is important to keep it running smoothly. This also is true for your QLED TV if it's connected to Wi-Fi!

Prevent malicious software attacks on your TV by scanning for viruses on your TV every few weeks.
Ja nee, klar. Wir müssen keine ordentliche Software ausliefern. Wir übergeben die Verantwortung einfach an unsere Kunden. Ist ja auch viel billiger (für uns), wenn eine Million Kunden sinnlose Zeit und Geld verplempern als wenn wir das einmal richtig machen!1!!

Es wird echt höchste Zeit dafür, dass die Kosten für Malware-Bekämpfung den Herstellern aufgedrückt werden.

#fefebot #oldandbusted #newhotness #malware #twitter
 
Zum Leserbrief mit dem Iran und den Schiffskontrollen kommt jetzt noch ein erhellender Leserbrief rein:
Sollte der Zwischenfall, von der einer deiner Leser berichtet hat, zu einer Zeit stattgefunden haben, in der der Iran irgendwie Krieg geführt hat (1980-88 gegen den Irak zb), wäre der Vorfall durch das sogenannte Prisenrecht gedeckt.

Solange niemand etwas passiert und nichts zerstört oder beschlagnahmt wird, gibt es normalerweise auch kein Gerichtsverfahren.

In Deutschland ist das scheinbar durch die PrisenO geregelt.
Und in der Tat hat Wikipedia was dazu. Wieder was gelernt!

#fefebot
 
Mein Hobby: Idioten beim sich um Kopf und Kragen regen zuhören. Heute: Das Innenministerium demonstriert Inkompetenz.
Das Bundesinnenministerium ist dem Vorwurf entgegengetreten, es wolle Anbieter von Messenger-Diensten wie WhatsApp zur Entschlüsselung der Kommunikation ihrer Nutzer zwingen. Die Bundesregierung halte an dem Prinzip "Sicherheit durch Verschlüsselung und Sicherheit trotz Verschlüsselung" fest, sagte ein Sprecher der dpa. Er betonte: "Wir wollen weiterhin keine Hintertüren oder Verschlüsselungsverbote."
Nee, wir wollen keine Hintertüren oder Verbote! Wir drohen aber mit Verboten, damit wir Hintertüren kriegen!
Damit Terroristen und Bandenmitglieder ihre Kommunikation nicht durch die Nutzung verschlüsselter Messenger-Dienste komplett abschotten könnten, müssten die Provider aber einen "staatlichen Zugriff als gesetzlich geregelte Ausnahme" ermöglichen. Einen Gesetzentwurf hierzu gebe es jedoch noch nicht, sagte der Sprecher. "Wir stehen hier noch am Anfang einer Lösungsfindung."
Seht ihr? Eine Ausnahme, keine Hintertür!1!!

Ich glaube ja, dass die inzwischen aktiv nach Dingen Ausschau halten, mit denen die Regierungen anderer Länder sich zum Gespött der Welt gemacht haben, und das machen die dann auch. Morgen: Wir bauen eine Mauer um Italien, gegen die Flüchtlinge!!1!

#fefebot
 
Faszinierender Artikel über Unschuldige, die Verbrechen zugeben, die sie nie begangen haben.

Man denkt ja erstmal: Wer gibt denn etwas zu, das er nicht begangen hat? Der Schlüssel ist offenbar, dass die Polizei lügt, Beweise zu haben. Sie zitieren da einen Fall, wo sie den Sohn an dem Mord der Eltern für schuldig hielten. Die Polizei hat dem einfach ins Gesicht gelogen, der Vater sei im Krankenhaus aufgewacht und habe gesagt, der Sohn sei es gewesen. Daraufhin hat der Sohn gestanden, obwohl er es nicht war. Und manchmal geben Leute auch Dinge zu, um aus einer Stresssituation zu entkommen. Nicht weil sie glauben, sie wären es gewesen, sondern weil sie denken, ihre Unschuld wird schon dafür sorgen, dass sie nicht verurteilt werden.

#fefebot
 
Eine Volksbanken haben Überweisungen an Direktbanken gestoppt. Betroffen sind:
"Die Volksbank Freiburg hat aufgrund einer Zunahme an Betrugsfällen im Online-Banking den Zahlungsverkehr mit den Direktbanken N26, Fidor, Revolut, bunq und Solarisbank temporär eingestellt", sagte ein Sprecher.
Angeblich haben Betrüger dort Konten eröffnet und nutzen das als komfortable Geldabflussmöglichkeit, denn die Kunden von so Hipster-Direktbanken sind ja nicht die Leute, die da ein Konto aufmachen, sondern die Idi, … äh Investoren, die ihnen Kohle zum Verbrennen gegeben haben. Und denen sind hohe Kundenzahlen wichtiger als wenig Betrugsfälle.

#fefebot
 
Gute Nachrichten! Polens katholische Kirche reagiert auf den großen Bedarf und gründet ein …
Ausbildungszentrum für Exorzisten
Wait, what?!

#fefebot
 
Schlechte Laune? Da hilft zuverlässig ein Blick zur Schlangenölbranche!
Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren.
Seid ihr auch so froh, dass uns das Schlangenöl vor Schaden bewahrt? Nicht auszudenken, was Malware sonst alles ausrichten könnte und würde! Z.B. eure Firefox-Passwortdaten kaputtmachen!!1!

#fefebot #malware
 
Der Postillon hat die Antwort auf die Tankerangriffe in der Straße von Hormus:
"Wir gehen davon aus, dass bei den Angriffen auf die beiden Öltanker Atombomben, biologische Kampfstoffe und Chemiewaffen aus dem Arsenal von Saddam zum Einsatz kamen", so Pompeo auf einer Pressekonferenz in Washington.
Und wie sich das gehört, reiten sie die Prämisse konsequent weiter:
Angesichts der erdrückenden Beweislast kündigte Pompeo ein entschiedenes Auftreten seiner Regierung an: "Die USA werden nicht eher ruhen, bis die Gefahr durch die iranischen Massenvernichtungswaffen gebannt ist!"
Uns allen wird das Lachen noch im Halse steckenbleiben!

#fefebot
 
Die Amis haben angeblich das russische Stromnetz übernommen.
The question now is whether placing the equivalent of land mines in a foreign power network is the right way to deter Russia. While it parallels Cold War nuclear strategy, it also enshrines power grids as a legitimate target.
Das ist ein guter Punkt. Ob die Amis wirklich das Fass aufmachen wollen, dass fremde Mächte sich in ihrem Stromnetz Core Wars spielen?

#fefebot #31c3
 
Leserbrief zur Iran-Situation:
Als ich noch Seemann bei der Handelsflotte (der DDR) war, ist unser Schiff zumindest von einem iranischen Kriegsschiff auf offener See aufgebracht und durchsucht worden. Also ohne dass wir dabei oder vorher oder irgendwann in iranischen Hoheitsgewässern waren. Unsere Zielhäfen waren einmal die Emirate gewesen (Dubai) und einmal Kuwait. Das lief mit Waffendrohung ab, auch eindeutig über Funk mit der entsprechenden Ansage. Dann Bewaffnete an Bord u.s.w.

Außerdem trieben zu dieser Zeit zahlreiche Seeminen im Persischen Golf, die etliche Handelschiffe erwischt hatten. Meiner Erinnerung nach sind die damals recht eindeutig dem Iran zugeschrieben worden und die haben auch damals immer probiert, offiziell auf unschuldig zu mimen. Wir durften uns damals nicht zu mehreren Leuten an einer Stelle auf dem Schiff aufhalten, gemeinsame Mahlzeiten, Kino und solche Dinge waren auch untersagt.

Also auch wenn die anderen Beteiligten misstrauisch beäugt werden müssen: Ich traue denen die Angriffe auf Handelschiffe zu.
+Definitiv.
Da ist mein Bild vom Iran möglicherweise zu rosig bisher.

#fefebot
 
Im Golf von Oman will jemand dringend einen Krieg mit dem Iran vom Zaum brechen, hat zwei Tanker angeschossen. Die Amis zeigen natürlich mit dem Finger auf den Iran, klar. Der Golf von Oman ist der Übergang des arabischen Meers und der Straße von Hormus zum persischen Golf, und das ist in der Tat seit vielen Jahrzehten die mehr oder weniger unausgesprochene Drohung des Iran, dort ein paar saudische Tanker zu versenken. Hier gibt es eine gute Übersicht der Lage.

Ich bin mir ja ziemlich sicher, dass das nicht der Iran war, denn die hätten nicht die Emirate angegriffen, sondern die Saudis oder die Amis. Der Iran greift ja im Allgemeinen niemanden an sondern wird angegriffen und scharmützelt dann zurück. Die Emirate haben dem Iran bisher AFAIK nichts getan.

#fefebot
 
Lacher des Tages: Sachsen-Anhalt zieht sich aus Datenschutzgründen von Facebook zurück. Das gaben sie … auf Twitter bekannt.

In other News: Windows 7 ist unsicher! Nehmt lieber Windows 8!!

#fefebot #facebook #twitter
 
Later posts Earlier posts